Allergie Therapie

Was ist eine Allergie?

Der Begriff Allergie wurde 1906 von dem Wiener Kinderarzt Clemens von Pirquet geprägt. In der Geschichte ist uns der Tod des ägyptischen Pharao Menis bekannt, der vor 3500 Jahren an den Folgen eines Insektenstichs durch allergische Reaktion starb. Allergie ist eine Andersreaktion des Körpers auf eine Substanz, gegen die es vorher zu einer Sensibilisierung gekommen ist. Allergie ist eine durch Kontakt mit immunogenen ( antigenen ) Substanzen erworbene, gegenüber der Norm abweichende Bereitschaft, nach erneutem Kontakt mit diesem Antigen mit bestimmten krankhaften Eigenschaften zu reagieren. Der Körper entwickelt also nach dem 1. Kontakt spezielle Immunglobuline (diese werden zu 80 % im Darm produziert), die nach dem 2. Kontakt mit dem Allergen reagieren.

Als Allergene bezeichnet man im allgemeinen diejenigen Antigene, die allergische Reaktionen über die Bildung von IgE-Antikörpern (körpereigene Eiweiße, die Teil der Körperabwehr sind) ausbilden können. Durch Hauttests wird der Nachweis spezifischer Immunglobulin-Antikörper erbracht. Wir unterscheiden Allergie, Pseudoallergie, Überempfindlichkeit und Unverträglichkeit. Für den Betroffenen allerdings spielt es keine Rolle, ob Allergie oder Pseudoallergiie vorliegt. Nach den Reaktionsgeschwindigkeiten unterscheidet man den Soforttyp, den verzögerten Typ und den Spättyp. Die Sofortreaktion dauert Sekunden bis wenige Minuten; sie wird direkte oder anaphylaktische Reaktion genannt.

Durch Histaminausschüttung kommt es zur erhöhten Durchlässigkeit der Gefäße und zur Ödembildung, zur erhöhten Schleimhautabsonderung und zum erhöhten Muskeltonus der glatten Muskulatur (das ist die Muskulatur der Hohlogane, wie z.B. des Darms). Sie tritt bei 60 % aller Nahrungsmittelallergien auf. Beim verzögerten Typ dauert die Reaktionszeit 6-8 Stunden. Hier handelt es sich um Immunkomplexreaktionen, das heißt, Immunglobulin G und M (IgG, IgM) können durch Anbindung mit den Antigenen Immunkomplexe bilden und sich mit Eiweißen verbinden. Beim Spättyp dauert die Reaktionszeit 24-72 Stunden. Hier handelt es sich meist um Überempfindlichkeiten, ausgelöst durch Kontakt eines Stoffes einerseits und empfindliche Lymphozyten andererseits.

Therapie

Das vorherschende Therapieziel bei Allergie- und Infektionserkrankungen ist es, das aus dem Gleichgewicht geratene Immunsystem zu normalisieren.

Dafür geeignet sind u.a.:

  • Ernährungstherapie
  • Mikrobiologische Therapie
  • Homöopathie
  • Kneipptherapie

Wir sind für Sie da!


Haben Sie Fragen? 

Kontaktieren Sie uns!

Tel. 0211 - 68 66 44


Privatpraxis
Adrian F. Scheumann
Arzt-Naturheilverfahren

Grafenberger Allee 140
40237 Düsseldorf

 

Email an uns

 

Praxiszeiten

 

Mo10:00-19:00
Die10:00-19:00
Do10:00-19:00
Fr10:00-19:00
oder n. Vereinbarung

 

Folgen Sie uns auf:


Biologische krebstherapie Scheumann